Unterstützung und Begleitung von Familien und Erwachsenen in schwierigen Lebenslagen
Unterstützung und Begleitung von Familien und Erwachsenen in schwierigen Lebenslagen

Erwachsene

Ambulante Sozialpsychiatrie (ASP)

Die Eingliederungshilfeleistung „Ambulante Sozialpsychiatrie“, kurz ASP (§§ 53, 54 SGB XII), ersetzt in Hamburg seit 2014 schrittweise die ehemals verwendeten „Personenbezogene Hilfen für psychisch kranke Menschen“ (PPM). Die Hilfe richtet sich an Menschen ab dem                 21. Lebensjahr, die an einer psychischen bzw. seelischen Erkrankung leiden oder von ihr bedroht sind und in einer eigenen Wohnung leben.

In der Einzelbetreuung bieten wir aufsuchende Hilfen in Form von Hausbesuchen oder Einzelkontakten in den Räumen des Anbieters bzw. im Sozialraum sowie die Begleitung zu außerhäuslichen Terminen an. Der Umfang der Einzelbetreuung richtet sich nach den individuellen Zielen und Bedarfen des Einzelnen. Die Arbeit der Hanse-Betreuung findet in einem Bezugsbetreuersystem statt. Unser Team besteht aus Sozialpädagogen, Psychologen, Pädagogen, Heilerziehungspflegern und Erziehern.

Wir geben Ihnen Hilfestellung:
-    bei der Stabilisierung Ihrer psychischen und physischen Gesundheit
-    bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Erkrankung
-    in Krisensituationen
-    bei der Anbindung an geeignete therapeutische und psychiatrische Hilfen
-    bei der Überwindung von Isolation und Vereinsamung
-    bei der Gestaltung sozialer Kontakte und sozialräumlicher Anbindung
-    im Umgang mit Behörden, Ämtern und Institutionen
-    bei der Verselbstständigung und Verbesserung von Teilhabe in unterschiedlichen Bereichen
-    im Bereich Bildung und Arbeit
-    bei Fragen zu finanziellen Schwierigkeiten
 

Die Angebote des Trägers im Rahmen der ASP umfassen neben Einzelbetreuung, eine Begegnungsstätte mit einem „Offenen Treff“, sowie offenen und geschlossenen Gruppenangeboten.
 

Bei geringem Einkommen übernimmt das Sozialamt die Kosten.

Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum/ Wohnassistenz (PBW/WA)


Das Angebot der PBW und WA richtet sich im Wesentlichen an Menschen mit einer Behinderung, die in einer eigenen Wohnung leben, bzw. die in eine eigene Wohnung einziehen wollen.
Wir stellen Ihnen einen persönlichen Bezugsbetreuer zur Seite um Sie in Ihrem Alltag und in Krisenzeiten zu unterstützen.


Wir geben Ihnen Hilfestellungen:
-    bei dem Erhalt und Sicherung ihrer Wohnung
-    bei dem Umgang mit Finanzen
-    bei der Bearbeitung der Post
-    bei dem Umgang mit Behörden und Ämtern
-    bei der Alltagsbewältigung und Freizeitgestaltung
-    sowie im Bereich Bildung und Arbeit
-    u. v. m.


Termine können sowohl bei Ihnen zu Hause, in unseren Räumlichkeiten oder im Sozialraum stattfinden. Daneben bieten wir Gruppenangebote in unserem Treff an. Der wöchentliche Betreuungsrahmen richtet sich nach Ihrem persönlichen und individuellen Hilfebedarf.
Die Betreuung erfolgt im Rahmen der Eingliederungshilfe (§§ 53, 54 SGB XII). Bei geringem Einkommen übernimmt das Sozialamt die Kosten der Maßnahme.

Kontaktieren Sie uns:
Hanse-Betreuung 
gemeinnützige GmbH
Tel.: 040 - 765 000 91

Fax: 040 - 765 000 26

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hanse-Betreuung gemeinnützige GmbH